American Football

Die Bundesliga-Sponsoren im Überblick

Von

on

Auf Geldscheinen liegen GeldscheineIm Jahr 1973 trug Eintracht Braunschweig als erster Bundesligist einen Trikotsponsor auf der Brust, dafür mussten die Vereinsstatuten geändert werden, denn der DFB verweigerte aufgrund des bestehenden Regelwerkes den Antrag auf einen Sponsor. Heute zählen Sponsoren zur wichtigsten Einnahmequelle für die Vereine der Bundesliga.

Entscheidend ist der Erfolg

Ein erfolgreiches Sponsoring besteht aus dem sportlichen Erfolg des Vereins und den wirtschaftlichen Erträgen des Unternehmens, das den Fußballklub sponsort. Eine vollkommene Offenlegung der Vertragdetails zwischen den Partnern in der Öffentlichkeit ist nicht gewünscht. Fakt ist, je erfolgreicher ein Verein seine sportlichen Ziele verfolgt und abschließt, desto höhere Sponsoreneinnahmen kann dieser Verein regenerieren. So gilt die Aufmerksamkeit nicht allein dem Verein, sondern auch dessen Hauptsponsor, der auf der Trikotbrust seinen Platz findet. Ziel des Unternehmens ist es, seinen Namen oder sein Produkt medienwirksam zu präsentieren. Dabei reicht allein das Logo oder der Schriftzug auf dem Trikot nicht aus, um das Interesse potenzieller Kunden zu wecken, meist wird dieses Sponsoring durch Gewinnspiele, Werbeprodukte und Schriftzüge auf Werbebanden erweitert.

Sponsoren in der Übersicht

Führend ist der FC Bayern, der durch die Telekom gesponsort wird, dicht dahinter liegt der Werksverein Wolfsburg mit VW. Der FC Schalke wird seit Jahresbeginn 2007 von Gazprom unterstützt, der Reviernachbar Borussia Dortmund durch Evonik. Die Nordlichter Hamburger SV und Werder Bremen durch Fly Emirates bzw. durch den Geflügelhersteller Wiesenhof. Die Werkself Bayer Leverkusen trägt Sunpower und der VFB Stuttgart die Mercedes-Benz Bank auf der Brust. Eintracht Frankfurt wird von der Braurei Krombacher und die TSG Hoffenheim von Suntech gefürdert. Die Postbank ziert das Trikot von Borussia Mönchengladbach, bei Hannover 96 ist es das Reiseunternehmen Tui. Beim FC Nürnberg steht NKD und bei Mainz 05 Entega drauf. O.Tel.O ist Fortuna Düsseldorfs Sponsor, beim SC Freiburg Ehrmann. Bei der Greuther Fürth Ergo-Versicherungen und Al-Ko in Augsburg.

Ein lohnendes Geschäft

Sponsoren sind aus der Bundesliga nicht mehr wegzudenken, ob als Trikotsponsor (Hauptsponsor), Namensgeber für Vereinsprojekte oder der Arena, sie garantieren den Spielbetrieb der ganzen Liga. Durch die internationale Aufmerksamkeit in europäischen Wettbewerben wird der Name des Vereins und Sponsors über die Grenzen der Bundesliga hinaustransportiert.

Foto von: Avanti/Ralf Poller, Fotolia

Empfehlungen für dich