Wintersport

Fruen-Bundestrainer: In jedem Weltcup um Top 3 kämpfen

Von

on

Lillehammer – Der Bundestrainer der Skispringerinnen, Andreas Bauer, traut seinem Team trotz großer Verletzungssorgen auch in diesem Winter viel zu.

«Wir wollen in jedem Weltcup-Einzelspringen um das Podest mitkämpfen», sagte der 55-Jährige der Deutschen Presse-Agentur vor dem Weltcup-Start an diesem Wochenende im norwegischen Lillehammer. In Sotschi-Olympiasiegerin Carina Vogt (Kreuzbandriss), Ramona Straub (Kreuzbandriss), Anna Rupprecht (Meniskusverletzung) und Gianina Ernst (Kreuzbandriss) muss er verletzungsbedingt gleich auf vier Sportlerinnen verzichten.

Die größten Hoffnungen ruhen auf den beiden Doppel-Weltmeisterinnen von Seefeld, Katharina Althaus und Juliane Seyfarth. «Die beiden duellieren sich um die Spitzenposition im Team», sagte Bauer. In der vergangenen Saison stand in 24 Einzel-Weltcups nur zweimal keine Deutsche auf dem Treppchen.

Fotocredits: Felix Kästle
(dpa)

(dpa)

Empfehlungen für dich

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.