Fußball

VfB-Sportvorstand Reschke: González-Transfer vor Abschluss

Von

on

Stuttgart – Der Wechsel des argentinischen Fußballers Nicolás González zum VfB Stuttgart steht unmittelbar vor dem Abschluss. Sportvorstand Michael Reschke berichtete bei einer Pressekonferenz, dass nur «noch ganz kleine Formalitäten zu lösen sind».

Das Flugzeug mit Vertretern vom früheren Maradona-Club Argentinos Juniors aus Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires habe Verspätung. «Wir gehen davon aus, das wir heute am späten Nachmittag die finalen letzten Unterschriften leisten», sagte Reschke.

González soll bei den Schwaben den Abgang von Stürmer Daniel Ginczek zum VfL Wolfsburg kompensieren und damit die vorerst letzte Lücke im Kader von Trainer Tayfun Korkut schließen. Der Mittelstürmer, der auch auf den offensiven Außenbahnen spielen kann, hatte am Vormittag seinen Medizincheck in Stuttgart absolviert. Die Ablösesumme soll laut früheren Medienberichten bei rund acht Millionen Euro liegen. Damit ist er eine der teuersten Verpflichtungen der Vereinsgeschichte.

González wäre nach Gonzalo Castro, David Kopacz (beide Borussia Dortmund), Rückkehrer Daniel Didavi (VfL Wolfsburg), Pablo Maffeo (Manchester City), Borna Sosa (Dinamo Zagreb) und Marc Oliver Kempf (SC Freiburg) der siebte Zugang der Stuttgarter. Auch Verteidiger Holger Badstuber, dessen Vertrag ausgelaufen war, verlängerte in Stuttgart am Dienstag bis 2021.

Fotocredits: Sebastian Gollnow
(dpa)

Empfehlungen für dich

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.