Sonstige

smart beach tour 2011: Finale am Timmendorfer Strand

Von

on

Die Deutsche smart beach tour 2011 läuft seit dem Supercup am 27. Mai, als sich die ersten Beach-Volleyball-Teams in Münster gegenüberstanden. Bei der offiziellen Ranglisten-Turnierserie des Deutschen Volleyball-Verbandes treffen sich die besten Beach-Volleyballer des Landes und kämpfen um Sieg und Ehre.

[youtube LDdGZynIkoY]

Wie inzwischen Tradition endet die smart beach tour auch 2011 mit der Deutschen Meisterschaft am Timmendorfer Strand. Nach den Supercups in Münster, Hamburg, auf Norderney und in St. Peter-Ording sowie den Turnieren in Heidelberg, Leipzig, Köln und Essen – Letzteres steht am kommenden Wochenende an – wird die Serie in der Ahmann-Hager Arena ihren Höhepunkt begehen und hoffentlich mit großen sportlichen Leistungen einen würdigen Abschluss finden.

Deutsche smart beach tour 2011: Siegen lohnt sich

In einem doppelten K.O.-System tragen die deutschen Beach-Volleyballer nun schon seit Jahren die Turnierserie der smart beach tour aus. Abgesehen vom Prestige, dabei gewesen zu sein, und den zu sammelnden Punkten dürfte schon das Preisgeld von jeweils 10.000 Euro, bei den Supercups sogar jeweils 20.000 und beim Finale 70.000 Euro, Anreiz genug sein, vor der Kulisse der jubelnden Fans sein Bestes zu geben. Neu in diesem Jahr ist die Anzahl der Supercups, die von drei auf vier gestiegen ist, und der Austragungsort Köln, der zum ersten Mal seit vier Jahren wieder mit dabei ist. Sonst jedoch ist alles weitestgehend beim Alten geblieben.

Finale der smart beach tour 2011 am Timmendorfer Strand

Vom 26. bis zum 28. August wird die Deutsche Meisterschaft als Finale der smart beach tour am Timmendorfer Strand ausgetragen. Der aktuelle Zeitplan für das letzte August-Wochenende sieht für Donnerstag, den 25. August, die Offizielle Eröffnungsfeier auf dem Seebrückenvorplatz vor, bei der die Teams den Fans vorgestellt werden. Mit dabei sind unter anderem Julius Brink und Jonas Reckermann, die Titelverteidiger bei den Herren, sowie das titelverteidigende Damen-Duo Jana Köhler und Julia Sude. Auch die amtierenden Europameisterinnen Laura Ludwig und Sara Goller werden sich hier die Ehre geben.

Am Freitag beginnen dann die ersten Spiele, anschließend wird auf der abendlichen N-JOY the Party auf dem Center Court und einem Feuerwerk an der Seebrücke gefeiert. Am Samstag werden die Spiele fortgesetzt bis hin zum Finale und dem Spiel um Platz 3 bei den Damen, der Abend steht ganz im Zeichen der offiziellen Players Party in der Eissporthalle ETC – Der Eintritt kostet hier 10 Euro. Am Sonntag folgen dann die noch die Halbfinals sowie das Spiel um Platz 3 der Männer. Als Live-Act wird Loona am frühen Nachmittag für Stimmung sorgen, bevor es mit dem Finale der Männer noch einmal richtig zur Sache geht. Und dann ist das Turnier auch schon wieder vorbei und Fans und Spieler können sich schon einmal auf die smart beach tour 2012 freuen.

Empfehlungen für dich