Wintersport

Skispringer Eisenbichler nach Sturz wieder fit

Von

on

Ruka – Dreifach-Weltmeister Markus Eisenbichler hat sich bei einem Sturz in der Qualifikation nicht schwerer verletzt und kann beim Skisprung-Weltcup in Ruka starten. «Er hat ein leichtes Schleudertrauma», sagte Bundestrainer Stefan Horngacher der ARD.

Der 28 Jahre alte Eisenbichler habe nach dem Sturz Ellenbogenschmerzen gehabt. «Das haben wir ärztlich abgeklärt», sagte Horngacher. «Es ist Gott sei Dank alles okay. Es geht ihm heute erstaunlich gut und er wird an den Start gehen.» Der zweite Einzelwettkampf des Weltcup-Winters beginnt für die Skispringer um 16.30 Uhr (ARD und Eurosport).

Fotocredits: Vesa Moilanen
(dpa)

(dpa)

Empfehlungen für dich

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.