Basketball

Olympia: Doppel-Gold für US-Basketballer

Von

on

[youtube y0yruN4EjRw]

Endlich, mögen sich die Korbjäger aus den USA denken. Nach einer achtjährigen Durststrecke ohne internationalen Titel, ist das Dream Team der USA ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und gewann das Endspiel gegen Spanien. Doch es sollte im Verlauf des Turniers die mit Abstand schwierigste Hürde werden.

Lange konnten die Iberer mit Superstar Pau Gasol den wesentlich höher eingestuften Amerikanern Paroli bieten. Die Partie drohte zwei Minute vor dem Ende zu kippen, als die Spanier nur mit zwei Zählern hinten lagen. Doch die Sensation blieb aus. Vor allem auch dank eines starken Kobe Bryant.

„Dort, wo wir hingehören“
Der MVP der letzten NBA-Saison übernahm in der brenzligen Schlussphase die Verantwortung und führte sein Team zum 118:107-Erfolg. Bryant war mit 20 Punkten zweitbester Werfer seines Teams und sagte nach dem Spiel: „Jetzt sind wir wieder dort, wo wir hingehören.“

Topscorer für das Dream Team wurde Dwyane Wade. Der Starspieler der Miami Heat krönte seine starke Turnierleistung mit 27 Punkten im Finale. „Es war ein langer Weg. Aber wir haben es geschafft, und ich bin stolz, ein Teil dieser Mannschaft zu sein“, sagte Wade anschließend. LeBron James sammelte 14 Zähler. Bei den Spanier ragte vor allem Rudy Fernandez heraus, der insgesamt 22 Punkte verbuchte.

Bereits Tags zuvor setzten sich die US-Girls im Finale gegen Australien klar mit 92:65 durch. Damit sicherten sich die Frauen bereits zum sechst Mal olympisches Gold.

Empfehlungen für dich

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.