Leichtathletik

Nadine Müller Vierte beim Diamond-League-Finale

Von

on

Brüssel – Diskuswerferin Nadine Müller hat zum Auftakt des Diamond-League-Finals in Brüssel den vierten Platz belegt. Die Hallenserin kam auf 62,85 Meter und durfte daher 6000 Dollar Preisgeld einstreichen.

Den mit 50 000 Dollar gefüllten Jackpot knackte Weltmeisterin und Top-Favoritin Sandra Perkovic aus Kroatien überlegen mit 68,82 Metern. Wie bei der WM in London musste sich Dani Stevens aus Australien mit Platz zwei begnügen (65,85). Julia Harting aus Berlin verfehlte mit 59,82 Metern die 60-Meter-Marke und kam über den achten Platz nicht hinaus.

Fotocredits: Jasper Jacobs
(dpa)

Empfehlungen für dich