Radsport

Mailand-Turin: Kanadier Woods gewinnt Jubiläumsrennen

Von

on

Turin – Der Kanadier Michael Woods hat die 100. Auflage des Rad-Klassikers Mailand-Turin für sich entschieden.

Drei Tage vor seinem 33. Geburtstag setzte sich der Profi vom Team Education First auf dem knapp fünf Kilometer langen Schlussanstieg zum Ziel in Turin vor dem spanischen Routinier Alejandro Valverde und dem Briten Adam Yates durch.

Der Tour-de-France-Sieger Egan Bernal aus Kolumbien kam bei dem Eintagesklassiker über 179 Kilometer auf den sechsten Platz. Die deutschen Radprofis um den Tour-Vierten Emanuel Buchmann aus Ravensburg hatten mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun.

Fotocredits: Yuzuru Sunada
(dpa)

(dpa)

Empfehlungen für dich

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.