Sonstige

Herren verlieren gegen Taiwan

Von

on

Die deutschen Tischtennis-Herren haben in der Platzierungsrunde um die Ränge fünf bis acht bei der Mannschafts-WM im chinesischen Guangzhou 1:3 gegen Taiwan verloren. Im abschließenden Match um den siebten Platz trifft die nach dem Ausfall von Christian Süß und Bastian Steger ersatzgeschwächte DTTB-Auswahl auf Rumänien.

Eine gute Leistung bot der vor der WM nachnominierte Jörg Roßkopf. Der deutsche Rekordnationalspieler besiegte in seinem 271. Länderspiel den favorisierten Chuan-Chih-Yuan mit 3:2 Sätzen. Dabei musste der 38-Jährige gegen Weltranglisten-14. einen 1:2-Satzrückstand noch umbiegen.
Der frühere Junioren-Weltmeister Patrick Baum (Frickenhausen) verlor seine beiden Spiele gegen Wu Chih-Chi (2:3) und Chuan (0:3).
Deutschlands Nummer eins Dimitrij Ovtcharov konnte sich nach der Viertelfinal-Enttäuschung nicht mehr richtig motivieren und zog gegen Chang Yen-Shu glatt mit 0:3 den Kürzeren.

Die Ergebnisse im Überblick:

Patrick Baum – Wu Chih-Chi 2:3
Jörg Roßkopf – Chuan-Chih-Yuan 3:2
Dimitrij Ovtcharov – Chang Yen-Shu 0:3
Patrick Baum – Chuan Chih-Yuan 0:3

Am Nachmittag spielt Deutschland gegen Rumänien um Rang sieben.

Unterdessen beendeten das Frauen-Team die Titelkämpfe auf Platz neun. Im letzten Platzierungsspiel besiegte das Team um Wu Jiaduo Kroatien mit 3:1 und schloss die Titelkämpfe damit zwei Ränge besser ab als die Heim-WM 2006 in Bremen.

„Für uns war es heute das Happy End“, sagte Wu, die in ihrem 23.Länderspiel für Deutschland mit Siegen gegen Andrea Bakula und Sandra Paovic zwei Punkte zum Erfolg beisteuerte.

Die Ergebnisse im Überblick:

Wu Jiadou – Andrea Bakula 3:2
Zhenqi Barthel – Sandra Paovic 0:3
Elke Wosik – Cornelia Vaida 3:1
Wu Jiadou – Sandra Paovic 3:0

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.