Wintersport

Finnland gewinnt Team-Sprint – Deutsche chancenlos

Von

on

Lahti – Die Finnen Ilkka Herola und Eero Hirvonen haben den Team-Sprint beim Weltcup der Nordischen Kombinierer im finnischen Lahti gewonnen.

Im Schlussspurt setzten sie sich gegen die favorisierten Norweger Espen Björnstad/Jorgen Graabak und Österreich mit Mario Seidl und Wilhelm Denifl durch. Die beiden deutschen Nachwuchs-Teams Maximilian Pforte/Julian Schmid und Wendelin Thannheimer/Martin Hahn waren erwartungsgemäß chancenlos und belegten die Ränge zwölf und 15.

Während der komplette deutsche WM-Kader derzeit beim Sprungtraining in Oberstdorf weilt, hatten die Finnen dank ihrer starken Laufleistung Grund zum feiern. Auf der Schanze waren die Österreicher vor den japanischen Brüdern Yoshito und Akito Watabe noch die besten gewesen. Sie profitierten im Schlussspurt von einem Sturz der zunächst vor ihnen platzierten Japaner und dem Schlussläufer von Norwegen II, Espen Andersen.

Fotocredits: Markku Ulander
(dpa)

Empfehlungen für dich

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.