Wintersport

Deutsche Doppelsitzer dominieren auch in Lake Placid

Von

on

Lake Placid – Mit einem erneuten Doppelsieg haben die deutschen Rodel-Doppelsitzer ihre Vormachtstellung auch beim Weltcup in Lake Placid (USA) unter Beweis stellt.

Im ersten Übersee-Rennen dieser Saison besiegten die Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) auf der schwierigen US-Bahn ihre Dauerrivalen Toni Eggert und Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl), die Sieger beim Weltcup-Auftakt in Innsbruck.

Wendl/Arlt setzten sich mit zwei überzeugenden Läufen in 1:27,317 Minuten gegen die Gesamtweltcup-Gewinner aus Thüringen (+ 0,184 Sekunden) und die Drittplatzierten Steu/Koller aus Österreich durch (+ 0,196). Das dritte deutsche Duo Robin Geueke und David Gamm (Winterberg) komplettierte das gute deutsche Ergebniss für den Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) auf Platz vier (+ 0,601).

Fotocredits: Expa/Johann Groder
(dpa)

(dpa)

Empfehlungen für dich

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.