Tennis

Davis Cup: Frankreich und Kroatien mit 2:0 in Führung

Von

on

Lille – Titelverteidiger Frankreich und Kroatien sind im Davis Cup auf Final-Kurs. Beide Teams liegen jeweils nach den beiden Einzeln am ersten Tag mit 2:0 in Führung.

Im Duell zwischen Frankreich und Spanien setzte sich in Lille auf Hartplatz im Fußballstadion Stade Pierre-Mauroy zunächst Benoit Paire klar mit 7:5, 6:1, 6:0 gegen Pablo Carreno-Busta durch. Anschließend siegte Lucas Pouille mit 3:6, 7:6 (7:5), 6:4, 2:6, 6:4 gegen Roberto Bautista-Agut.

Spanien hatte sich im Viertelfinale mit Rafael Nadal knapp gegen Deutschland durchgesetzt. Nach seiner verletzungsbedingten Aufgabe bei den US Open musste der Weltranglisten-Erste jedoch für die Partie in Lille wegen seiner Knieprobleme absagen.

Im kroatischen Zadar sorgte Borna Coric durch ein 6:4, 7:6 (7:4), 6:3 gegen Steve Johnson für die 1:0-Führung gegen die USA. Danach behielt Marin Cilic beim 6:1, 6:3, 7:6 (7:5) gegen Frances Tiafoe ebenso deutlich die Oberhand.

Der traditionsreiche Team-Wettbewerb im Tennis wird in diesem Jahr zum letzten Mal in der bisherigen Form ausgetragen. Von 2019 an werden die Partien nicht mehr über die ganze Saison verteilt in vier K.o.-Runden mit Heim- und Auswärtsspielen ausgetragen. Stattdessen gibt es nach einer Qualifikationsrunde im Februar eine große Finalwoche an einem neutralen Ort im November. Die erste Auflage ist vom 18. bis 24. November 2019 in Madrid oder Lille geplant.

Fotocredits: Michel Spingler
(dpa)

Empfehlungen für dich

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.