Basketball

Dank 33 Punkten von Bryant: Gießen gewinnt in Ulm

Von

on

Neu-Ulm – Basketball-Profi John Bryant hat Bundesligist Gießen 46ers fast im Alleingang zu einem 95:90 (38:55)-Sieg bei ratiopharm Ulm geführt.

Der US-Amerikaner zeigte bei seinem früheren Verein mit 33 Punkten und 13 Rebounds erneut eine überragende Leistung und sorgte dafür, dass Gießen weiter auf eine Playoff-Teilnahme hoffen kann. Bei den Ulmern nutzten 24 Punkte von Isaac Fotu und 22 Zähler von Da’Sean Butler nichts. 

Vizemeister EWE Baskets Oldenburg bleibt nach dem 88:68 (37:40) gegen die Rockets aus Erfurt auf Playoff-Kurs. Der Tabellensechste benötigte allerdings eine deutliche Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel, um den Abstiegskandidaten zu besiegen. Mickey McConnell (14) und Rickey Paulding (13) trafen für die Gastgeber am besten. Bei den Rockets war Nationalspieler Andreas Obst (14) am erfolgreichsten. 

Fotocredits: Stefan Puchner
(dpa)

Empfehlungen für dich