Wintersport

Anna Seidel Dritte beim Weltcup in Turin

Von

on

Turin – Anna Seidel hat zum zweiten Mal in dieser Saison einen Podestplatz im Shorttrack-Weltcup verbucht. In Turin belegte die Dresdnerin über 1500 Meter in 2:25,19 Minuten den dritten Platz.

Schneller waren nur 1000-Meter-Olympiasiegerin Suzanne Schulting aus den Niederlanden (2:24,99) und die Südkoreanerin Kim Ji Yoo (2:25,06). Bei ihrem Sieg im Viertelfinale hatte Seidel für eine Überraschung gesorgt und Olympiasiegerin Choi Min Jeong aus Südkorea bezwungen.

Zuletzt hatte Anna Seidel bei der EM in Dordrecht/Niederlande und beim Heim-Weltcup in Dresden nach Stürzen enttäuscht. Zum Auftakt der Weltcupsaison war ihr in Salt Lake City ein zweiter Platz über 1000 Meter gelungen. Im November fehlten ihr nur drei Tausendstel-Sekunden am ersten Weltcupsieg einer deutschen Shorttrackerin.

Am Sonntag steht Anna Seidel auch im Viertelfinale über 1000 Meter. Alle drei deutschen Staffeln (Damen, Herren und Mixed) scheiterten in Turin gleich in der ersten Runde.

Fotocredits: Sebastian Kahnert
(dpa)

Empfehlungen für dich

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.