Basketball

ALBA Berlin bezwingt Bamberg mit 81:75

Von

on

Berlin – ALBA Berlin hat die Krise beim deutschen Meister Brose Bamberg verschärft. Der Hauptstadtclub setzte sich im Prestigeduell der Basketball-Bundesliga mit 81:75 (36:31) durch und festigte Platz zwei hinter Spitzenreiter FC Bayern München.

Die Bamberger müssen nach der achten Saison-Niederlage hingegen um die Playoff-Qualifikation zittern. Die Franken verloren damit das vierte der vergangenen sechs Spiele in der Liga. Bei den Franken war Cheftrainer Andrea Trinchieri nach einer Schulteroperation zwar in der Halle, stand aber noch nicht wieder an der Seitenlinie. Bester Werfer für ALBA war Aufbauspieler Peyton Siva mit 25 Punkten.

Fotocredits: Paul Zinken
(dpa)

Empfehlungen für dich

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.